Wirtschaft

Basiswissen für Existenzgründer im Online-Seminar

Wer ein Unternehmen gründen möchte, ist auf Unterstützung angewiesen - Tipps hat die IHK Siegen-Wittgenstein zusammengestellt.

Wer ein Unternehmen gründen möchte, ist auf Unterstützung angewiesen - Tipps hat die IHK Siegen-Wittgenstein zusammengestellt.

Foto: IHK / WP

Siegen-Wittgenstein  Die IHK am 8. und 15. Januar 2021 das Basisseminar für Existenzgründer/-innen als kostenlose Onlineveranstaltung in zwei Teilen an.

Wer den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit wagen will, auf den wartet zu Beginn des neuen Jahres eine ganze Serie von Gründungs- und Nachfolgeworkshops.

Bei jeder Existenzgründung ist gerade in Pandemiezeiten eine sorgfältige Vorbereitung unerlässlich. Wer hier Orientierung sucht, für den bietet die IHK am 8. und 15. Januar 2021 das Basisseminar für Existenzgründer als kostenlose Onlineveranstaltung in zwei Teilen an. Im ersten Teil am 8. Januar von 9 bis 11.30 Uhr geht es um die Grundlagen zum Ablauf einer Unternehmensgründung: Welche Formalitäten müssen beachtet werden? Welche Rechtsform macht Sinn? Welche Datenschutzvorgaben sind einzuhalten?

Interessierte können sich zu diesem Webinar unter https://events.ihk-siegen.de/termine/649/ anmelden. Im zweiten Teil am 15. Januar von 12 bis 14 Uhr werden unter anderem Fragen beantwortet, wie Gründer von einer Geschäftsidee auf ein schlüssiges Unternehmenskonzept kommen. Neben dem Aufbau des Businessplans sind vor allem Finanzierungsfragen Bestandteil der Onlineveranstaltung.

Anmeldung erforderlich

Interessenten melden sich über https://events.ihk-siegen.de/termine/658/ an. In beiden Veranstaltungen werden auch individuelle Fragen beantwortet.

Förderprogramme

Am 13. Januar beraten Experten der NRW.BANK und der Bürgerschaftsbank NRW gründungsinteressierte Personen sowie Unternehmern in kostenlosen, individuell geführten Videokonferenzen zu Förderprogrammen für Gründung und Wachstum. Auch die Übernahme eines bestehenden Betriebes im Zuge der Nachfolgeregelung kann Gesprächsthema sein.

Anmeldung zu Telefonkonferenzen

Für die Einzelgespräche ist eine telefonische Anmeldung bei Julia Remmel unter 0271 3302-133 erforderlich. Zum Thema Unternehmensnachfolge bietet die IHK Siegen zudem am 14. Januar von 9 bis 16 Uhr eine Telefon-Hotline an.

Unter den Rufnummern 0271 3302-135, 0271 3302-279 und 0271 3302-134 beantworten die IHK-Expertinnen Pia Lorsbach, Sandra Scholtyschik und Sibylle Haßler Fragen von Interessenten, die ein Unternehmen übernehmen wollen oder eine Nachfolgeregelung für ihren Betrieb anstreben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben