Bundespolitiker diskutiert auf Bauernhof

Weidenhausen. Die Grünen Siegen-Wittgenstein und ihr Bundestagsabgeordneter Friedrich Ostendorff laden zu einem politischen Frühstück auf den Steffes Hof in Berleburg-Weidenhausen, Weidenhäuser Straße 8, am Sonntag, 17. September, von 11 bis 13 Uhr ein. Nach einem Vortrag von Friedrich Ostendorff können interessierte Besucher nachfragen und mit dem Gastredner diskutieren. Auch der hiesige Kandidat der Grünen zur Bundestagswahl, Simon Rock, wird bei der Veranstaltung anwesend sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weidenhausen. Die Grünen Siegen-Wittgenstein und ihr Bundestagsabgeordneter Friedrich Ostendorff laden zu einem politischen Frühstück auf den Steffes Hof in Berleburg-Weidenhausen, Weidenhäuser Straße 8, am Sonntag, 17. September, von 11 bis 13 Uhr ein. Nach einem Vortrag von Friedrich Ostendorff können interessierte Besucher nachfragen und mit dem Gastredner diskutieren. Auch der hiesige Kandidat der Grünen zur Bundestagswahl, Simon Rock, wird bei der Veranstaltung anwesend sein.

Bedrohung für Familienbetriebe

Der Grüne Friedrich Ostendorff ist stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages. Er setzt sich unter anderem für eine zukunftsfähige bäuerliche Landwirtschaft mit möglichst artgerechter Tierhaltung und ökologischer Produktion ein.

Durch die immer stärkere Industrialisierung werde der bäuerliche Familienbetrieb als Kern der Landwirtschaft bedroht und das Höfesterben nehme dramatische Ausmaße an, glaubt Ostendorff. Landwirtschaftsverbände und Politik, aber auch Verbraucherinnen und Verbraucher müssten seiner Meinung nach umdenken.

Ziel: Dritte politische Kraft

Die wirtschaftlichen Erfordernisse auf dem Land seien bekannt, weshalb sich Bündnis 90/ Die Grünen in der kommenden Wahlperiode als dritte politische Kraft im Deutschen Bundestag auch für Umstiegshilfen für den Umbau der Landwirtschaft einsetzen werde, heißt es in einer Pressemitteilung.

Friedrich Ostendorff bewirtschaftet zusammen mit seiner Frau einen eigenen Biohof in Bergkamen-Weddinghofen im Kreis Unna.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben