Dankgottesdienst

Dank an die, die immer einsatzbereit sind

Reichlich Betrieb herrschte jetzt beim Einsatz-Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Erndtebrück.

Reichlich Betrieb herrschte jetzt beim Einsatz-Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Erndtebrück.

Foto: Jens Gesper / Kirchenkreis Wittgenstein / Jens Gesper/Kirchenkreis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erndtebrück. Gut 100 Menschen, darunter auch Bürgermeister Henning Gronau, waren jetzt beim Einsatz-Gottesdienst mit Pfarrerin Kerstin Grünert und der örtlichen Abendgottesdienst-Mannschaft in der Evangelischen Kirche Erndtebrück. Das Team war an diesem Abend im Einsatz, genau wie Kathrin Hackler am Klavier – und zwar für diejenigen, die ansonsten für die Allgemeinheit in der Edergemeinde immer selbst im Einsatz sind. Viele Feuerwehrleute und Mitarbeitende vom Deutschen Roten Kreuz waren bei dem Gottesdienst, in dessen Predigt es in um die biblische Katastrophe ging, für die Noah seine Arche gebaut hatte.

Von unterschiedlichsten Sintflut-Momenten sprach Kerstin Grünert in ihrer Predigt, die es ja auch heute noch im kleineren Maßstab in Jedermanns Alltag gibt. Und in den ganz schweren kommen Gott sei Dank dann die zum Einsatz, die Kerstin Grünert an diesem Abend ganz persönlich ansprach: „Wenn ihr nicht gerade den Arm unter dem Kopf tragt, seid ihr bereit. Geht gar nicht anders. Ein Notfall fragt nicht danach, ob man sich gerade fühlt oder was anderes vorgenommen hat. Ihr fallt oft aus den verschiedensten Situationen in einen Einsatz. Und da muss es ganz schnell gehen.“

Um das ehrenamtliche Engagement dieser Menschen zu würdigen, fand der Einsatz-Gottesdienst diesmal bereits in seiner vierten Auflage statt. Und die Zahl der Gottesdienst-Besucher machte deutlich, dass das nicht nur ein Anliegen der Erndtebrücker Kirchengemeinde ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben