Tourismus

Die Via Celtica bei der Eröffnung erstmals erkunden

Wandern in enger Verbindung zu Natur und Landschaft. Die Eröffnung der Via Celtica findet am Sonntag, 2. Juni,  in Dotzlar statt.

Wandern in enger Verbindung zu Natur und Landschaft. Die Eröffnung der Via Celtica findet am Sonntag, 2. Juni,  in Dotzlar statt.

Foto: Tina Scheffler

Der Wanderweg in Bad Berleburg wird am 2. Juni offiziell eingeweiht. Dann können Interessierte zum ersten Mal auf den Spuren der Kelten wandeln.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bad Berleburg. Das Premium-Wandernetz in Bad Berleburg wächst weiter: Der Wanderweg Via Celtica bereichert die Region um eine neue touristische Attraktion. Zur Eröffnung des Wanderweges laden der BLB-Tourismus, die Stadt Bad Berleburg sowie der Kultur- und Heimatverein Dotzlar ein.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 2. Juni, ab 15.30 Uhr in der Kulturhalle Wittgenstein in Dotzlar statt. Deftige Verpflegung, kühle Getränke und eine lebendige Gesprächsrunde erwarten die Besucher. Wandern in Anlehnung an die Kultur der Kelten – das war die Intention von Rüdiger Grebe, der die Via Celtica konzipierte.

Dabei legte er vor allem Wert auf die enge Verbindung zur Natur sowie auf die bewusste Wahrnehmung der Umwelt. So entstand ein Wanderweg der besonderen Art. „Wir sind davon überzeugt, dass die Via Celtica weiterer Anziehungspunkt für das Wanderwege-Netz in Bad Berleburg und den Tourismus insgesamt sein wird“, sagt Wolfgang Grund, Leiter der Abteilung „Infrastruktur und Erholung“ im Bad Berleburger Rathaus.

Drei Wanderrouten im Angebot

Bevor der Festakt am Nachmittag beginnt, besteht die Möglichkeit, die spannenden Pfade rund um Dotzlar und Arfeld bei geführten Wanderungen zu erkunden: Es werden drei verschiedene Routen angeboten. Bei den beiden längeren Touren wird es unterwegs eine Verpflegungsstation geben.

Die Original Via Celtica Runde für Profis (14,6 Kilometer) beginnt bereits um 8 Uhr morgens. Wer lieber etwas später starten möchte, kann ab 10 Uhr ein Teilstück der Via Celtica (7,5 Kilometer) erkunden. Die dritte Tour ist für Einsteiger und auch für Kinderwagen und Rollstuhl geeignet, los geht es um 12.30 Uhr. Die Gruppen treffen sich jeweils auf dem Wanderparkplatz in Dotzlar (Laubrother Straße/Eichenstraße). Ausreichende Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

„Jeder sollte die Via Celtica einmal gelaufen sein. Es ist ein tolles Erlebnis, um Natur und Landschaft ein Stück näher zu kommen“, lädt Andreas Bernshausen, Geschäftsführer des BLB-Tourismus, alle Interessierten ein.

Die geführten Touren bieten beste Gelegenheit, die Umgebung in Verbindung mit Kultur und Historie zu entdecken. Im Anschluss an die jeweiligen Wanderungen kommen die Gruppen in der Kulturhalle Wittgenstein Dotzlar zur offiziellen Eröffnung zusammen.

Weitere Nachrichten, Bilder und Videos aus Wittgenstein finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben