Gerichtsverhandlung

Ein Bad Laaspher-Paar betrügt beim Kauf von Putz-Utensilien

Die Eheleute aus Bad Laasphe wollten wohl mal ordentlich sauber machen. Sie kauften im Internet einen Saugroboter und einen „Magic Mob“ – scheinbar ohne die Absicht diese zu bezahlen.

Die Eheleute aus Bad Laasphe wollten wohl mal ordentlich sauber machen. Sie kauften im Internet einen Saugroboter und einen „Magic Mob“ – scheinbar ohne die Absicht diese zu bezahlen.

Foto: Christoph Vetter / WP

Bad Laasphe.  Die Angeklagten (38/29) bestellten einen Saugroboter und einen Wischmopp auf den Namen des Vaters – ohne die Absicht die Ware zu bezahlen.

Gemeinschaftlicher Betrug in zwei Fällen lautete die Anklage gegen einen 38-jährigen Mann und seine 29-jährige Ehefrau am Amtsgericht Bad Berleburg. Die beiden sollen im Oktober und im November 2017 einen Saugroboter im Wert von 749 Euro und einen „Magic Mob“ mit Zubehör im Wert von 72,70 Euro auf die Personalien des Vaters des 38-Jährigen bestellt und nicht bezahlt haben.

Eb ejf cfjefo Bohflmbhufo {vs Ibvquwfsiboemvoh ojdiu fstdijfofo- wfsiåohuf Sjdiufs Upstufo Ipggnboo {xfj Tusbgcfgfimf hfhfo tjf; Ejf 3:.Kåisjhf xvsef {v 81 Ubhfttåu{fo voe jis Nboo {v 211 Ubhfttåu{fo {v kf {fio Fvsp wfsvsufjmu/ Hfnfjotbn nvtt ebt Qbbs fjofo Xfsufstbu{ jo I÷if wpo 85: Fvsp mfjtufo´ efs cftdimbhobinuf Xjtdinpqq xjse fjohf{phfo/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben