Straßenverkehr

Fahrsicherheitstraining für Senioren in Erndtebrück

Symbolfoto: In Erndtebrück könne Senioren ein Fahrsicherheitstraining absolvieren.  Foto: Matthias Graben / FUNKE Foto Services

Symbolfoto: In Erndtebrück könne Senioren ein Fahrsicherheitstraining absolvieren. Foto: Matthias Graben / FUNKE Foto Services

Foto: MATTHIAS GRABEN / FUNKE Foto Services

Auf dem Gelände der Erndtebrücker Hachenbergkaserne können Senioren demnächst mit Hilfe die Fahrsicherheit trainieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erndtebrück/Kreuztal. Mobilität im Alltag ist insbesondere für ältere Menschen wichtig. Ob Einkauf, Freizeit, Arzttermin oder Enkel von der Kita bzw. Schule abholen, das Auto ist einfach unentbehrlich.

Als verantwortungsvolle(r) Fahrer/in lässt man das Auto regelmäßig warten. Aber was ist mit dem Fahrer oder der Fahrerin? Kennt man sich aus mit den neuen Fahrassistenzsystemen, wie sieht es mit Schulterblick und der Gefahrenbremsung aus?

Der Straßenverkehr von heute unterscheidet sich in vielen Dingen von dem vor 30 Jahren, die Anforderungen an die Autofahrer/innen haben sich erheblich geändert. Dies hat der Seniorenbeirat der Stadt Kreuztal zum Anlass genommen, eine Veranstaltungsreihe für ältere Verkehrsteilnehmer/innen anzubieten. Nach dem erfolgreichen theoretischen Modul, bei dem reges Interesse an einem praktischen Teil gezeigt wurde, lädt er jetzt in Kooperation mit der Verkehrswacht Siegerland-Wittgenstein zu einem Fahrsicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren ein.

Hier ist man unter sich und kann in Ruhe Notbremsmanöver, das Einschätzen von Bremswegen, Gefahrenerkennung, optimale Blickführung und Kurventechniken üben. Ziel ist es, Wissen und Fähigkeiten aufzufrischen und dadurch Unsicherheiten abzubauen, damit man lange mit dem Auto sicher mobil bleibt. Denn auch bei Beeinträchtigungen, die das Alter mit sich bringt, kann man durch entsprechendes Fahrverhalten und Planung der Fahrten erfolgreich gegensteuern.

Das Fahrsicherheitstraining findet am Sonntag, 4. August, von 9 bis 15 Uhr, auf dem Gelände der Hachenberg-Kaserne in Erndtebrück statt.

Es besteht die Möglichkeit, ein Mittagessen in der Kantine einzunehmen (kostenpflichtig). Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Der Kostenbeitrag beträgt für Teilnehmende aus Kreuztal 30 Euro und für Auswärtige 50 Euro. Die Teilnahme erfolgt mit dem eigenen Fahrzeug.

Informationen und Anmeldungen über die Geschäftsstelle des Seniorenbeirates Kreuztal, Frau Rother,

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben