Spielplätze

Kein Zutritt für Hunde auf Bad Laasphes Spielplätzen

Symbolbild. Die Stadt Bad Laasphe weißt darauf hin, dass Hunde auf Spielplätzen nicht erlaubt sind.

Symbolbild. Die Stadt Bad Laasphe weißt darauf hin, dass Hunde auf Spielplätzen nicht erlaubt sind.

Foto: WP

Bad Laasphe.  Bad Laasphe legt Verhaltensregeln für die Spielplätze fest. Erlaubt sind nur Kinder und ihre Aufsichtspersonen, Hunde sind hingegen verboten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gerade im Sommer sind die Spielplätze der Stadt Bad Laasphe ein beliebter Anlaufpunkt von Eltern und Kindern. Kein Wunder, lässt es sich hier doch wunderbar spielen, toben und klettern.

Damit das so bleibt, hat die Stadt Bad Laasphe in ihrem Ortsrecht ein paar Verhaltensregeln festgelegt, die die Besucher beachten sollten. Danach dienen die Plätze nur dem Aufenthalt von Kindern bis zum Alter

von 14 Jahren, soweit nicht durch Schilder eine andere Altersgrenze festgelegt ist. Außer ihnen dürfen dort nur Erziehungsberechtigte und Aufsichtspersonen anwesender Kinder verweilen.

Hunde könnten Kinder einschränken oder Spielplätze verunreinigen

Hunde und andere Tiere sind laut Pressemitteilung der Stadt demnach auf den Flächen aus sicherheitstechnischen und hygienischen Gründen nicht erlaubt. Sie könnten die Kinder beim Spielen mit

ihrem Verhalten einschränken und zudem die Plätze verunreinigen.

Die Stadt Bad Laasphe bittet daher höflich alle Hundebesitzer, ihre geliebten Vierbeiner nicht auf den

Spielplätzen Gassi zu führen oder gar ohne Leine bzw. Maulkorb frei herumlaufen zu lassen. Verstöße können mit Geldbußen geahndet werden.

Das Ortsrecht ist im Ratsinformationssystem der Lahnstadt (https://sitzungsdienst.kdz-ws.net/gkz630/diverses/downloads/1) für jeden kostenlos einsehbar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben