Gesundheit

Kneippen heißt nicht nur Wassertreten

Die 1. Vorsitzende Birgit Christmann (re.) konnte zahlreiche Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit zum Kneipp Verein Bad Laasphe auszeichnen.

Die 1. Vorsitzende Birgit Christmann (re.) konnte zahlreiche Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit zum Kneipp Verein Bad Laasphe auszeichnen.

Foto: Wolfgang Thiel

Bad Laasphe.   Sebastian Kneipps Methoden und Ansichten sind nicht nur modern, sondern wurden in vielen Gesundheitskonzepten auch kopiert und weiterentwickelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fünf Säulen? Das klingt nach überdimensionalen antiken Bauten. Und erst einmal weniger nach einem Konzept, mit dem wir unsere Gesundheit auf Vordermann bringen. Doch Sebastian Kneipps wirksame Philosophie beruht auf den fünf Säulen Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Balance. Zu diesen Eckpfeilern hat der Bad Wörishofener Pfarrer allgemeingültige Faustregeln und Anwendungen entwickelt.

Seine Methoden und Ansichten sind heute nicht nur moderner denn je, sondern wurden in vielen anderen Gesundheitskonzepten kopiert und weiterentwickelt. Im Kern ging es Kneipp um die Verhinderung von Krankheiten. „Vorbeugen ist besser als heilen“ hat sich deshalb auch der Kneipp-Verein der Lahnstadt auf seine Fahnen geschrieben und drückt dies in seinen Angeboten aus.

Angebote

Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung verwies die 1. Vorsitzende Birgit Christmann nicht ohne Stolz auf das umfangreiche Kursangebot. Neben Aquafitness, Wirbelsäulengymnastik, Wassergymnastik und Pilates können Nordic Fitness, Nordic Walking und Gymnastik für Ältere 60+ besucht werden.

Aus der traditionellen chinesischen Medizin kommt QiGong, eine Atem- und Bewegungstherapie mit der Zielsetzung, Harmonie für Körper, Geist und Seele zu erreichen. Männerstammtisch und Frauentreff bieten Abwechslung im Alltag.

Rückblick

In Kooperation mit dem Städt. Gymnasium und der Seniorenservicestelle der Stadt werden mit „Meine Oma kann WhatsApp“ und „Jung für Alt“ Defizite von Senioren in der Handy- und PC-Nutzung angegangen. Im Mai stand ein Ausflug zum Landtag in Düsseldorf an, Ende September als geselliger Höhepunkt eine Viertagesfahrt nach Speyer.

Im Rahmen des mit dem 60-jährigen Vereinsbestehen verbundenen Grillfestes wurde Kurt-Manfred Schäfer offiziell aus seinem Amt als 1. Vorsitzender verabschiedet und gleichzeitig zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Glückwünsche überbrachten Ulrich Kalwei (NRW-Landesvorsitzender des Kneippbundes) und Geschäftsführerin Sarah Succow. Zu dem von großem Interesse getragenen Vortrag „Gesund durch optimale Ernährung und Bewegung“ hatte der Verein Dr. Gisela Labenz vom Medizinischen Zentrum Siegerlandflughafen in das Haus des Gastes eingeladen.

Wahlen

Von geordneten Finanzen konnte Kassenwart Erich Swillus berichten. Zurzeit gehören 165 Mitglieder dem Verein an, mit Familienmitgliedern sind es sogar 229. Zur Nachfolgerin der ausscheidenden 2. Vorsitzenden Nicole Wydra wurde Heidi Esau gewählt. Neuer Kassenprüfer ist Karl-Heinz Benner.

Ausblick

Geplant sind für 2017 im März ein Ausflug zur Schokoladenfabrik Läderach in Manderbach, im September ein Tagesausflug zu einem Weinfest und vom 14. ? 16. Juni eine Fahrt nach Straßburg mit Besuch des Europaparlaments. Außerdem beteiligen sich die Kneippianer wieder am Laaspher Weihnachtsmarkt und dem Wanderfest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben