Mehr erleben beim Wandern unter ortskundiger Leitung

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bad Berleburg. (km) "Wandern ist mehr als Marschieren durch den Wald", sagt Frank Rother. ...

... Um Wandertouristen dieses "Mehr" bieten zu können, hat er gemeinsam mit Wolfgang Lückert und Peter Grobbel die Initiative ergriffen und die "Agentur Wanderwelt Am Rothaarsteig" gegründet. Das Trio, das eng mit dem Bad Berleburg Markt und Tourismus e.V. zusammenarbeitet, sucht nun Mitstreiter, die als Wanderführer tätig werden wollen.

Urlaubern ein Wander-Gesamtpaket anbieten - mit geführten Gruppenwanderungen, Unterkunft, gesundem Essen und vielleicht noch einem Vortrag aus dem Themenbereich Wandern und Natur - das ist die Idee von Peter Grobbel, Inhaber der Pension Landhaus Wittgenstein. "Aber ich selbst bin als Gastgeber an den Betrieb gebunden." Sein Interesse deshalb: auf qualifizierte Wanderführer zurückgreifen zu können, die Touristen auf Besonderheiten in der Wittgensteiner Landschaft aufmerksam machen, an denen sie sonst achtlos vorbeilaufen würden.

Wolfgang Lückert kennt solche Kleinode - Steine, zu denen es eine Sage gibt, Orte, an denen sich in der Vergangenheit etwas Besonderes zugetragen hat. "Man kann da natürlich ein Schild hinstellen, aber es ist etwas anderes, wenn jemand, der sich in der Region auskennt, den Leuten solche Geschichten gut rüberbringt," weiß er aus seiner Erfahrung mit Themenwanderungen, die er bislang im Rahmen des VHS-Programms anbietet.

"Reha-Patienten, die hier einige Wochen verbringen, sind froh, wenn ihnen jemand etwas über die Stadt erzählt", hat auch Frank Rother festgestellt, der seit einiger Zeit Stadtführungen in Bad Berleburg im Programm hat. "Die Teilnehmerzahlen steigen", kann er zum Beispiel für seine Nachtwächtertouren vermelden. Auch Einheimische schließen sich diesen Rundgängen gern an.

Die Akteure der neuen Wanderagentur könnten sich geführte Ausflüge der unterschiedlichsten Art vorstellen: Fastenwanderungen, Wandern mit Meditationen, Kräuterwanderungen, sportlich orientierte Touren oder GPS-Wandern mit Schatzsuche. Doch um all das umsetzen zu können, sind zunächst einmal mehr Schultern nötig. Deshalb möchte die Agentur einen Lehrgang anbieten, den die Teilnehmer mit dem Zertifikat "Wittgensteiner Wanderführer" abschließen können. Mitmachen können alle Wanderfreunde, die Zeit und Lust haben, anschließend als Wanderführer auf Honorarbasis für die Agentur tätig zu werden.

"Diese Aufgabe ist keine ehrenamtliche Tätigkeit wie zum Beispiel beim SGV", macht Karsten Wolter, Vorsitzender des Bad Berleburg Markt und Tourismus e.V. deutlich. Die Wanderführer werden bezahlt, müssen sich dafür aber auch auf die Vorgaben ihrer Kunden einstellen, die mitunter auch wochentags am Vormittag einen Wanderführer brauchen.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wird die Wanderagentur am Donnerstag, 29. Januar, 19 Uhr, im Hotel "Alte Schule" über Inhalte, Termine und Rahmenbedingungen des Wanderführer-Lehrgangs informieren. Vorab können sich Interessenten ab 17 Uhr an Frank Rother, Tel: 02751/469403 oder 0152/01752274, wenden.

"Noch ist das alles Zukunftsmusik", sagt Karsten Wolter zu den Ideen der neuen Wanderagentur. Und auch Frank Rother, Wolfgang Lückert und Peter Grobbel wissen, dass sie nur dann interessante Wanderangebote unterbreiten können, wenn ihr Aufruf zum Mitmachen auf Resonanz stößt. Dann, so könnten sich die Drei vorstellen, gibt es vielleicht in Wittgenstein sogar einmal eine Wanderakademie, an der nicht nur Wanderführer ausgebildet werden, sondern die auch die verschiedensten Aktivitäten rund ums Thema Wandern bündelt und vermarktet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben