Bauprojekt

Neues Pflegeheim in Berleburg: Planungen werden konkreter

Die ehemaligen Tennisplätze „An der Odebornskirche“. Auf dem Gelände soll demnächst ein Pflegeheim entstehen.

Die ehemaligen Tennisplätze „An der Odebornskirche“. Auf dem Gelände soll demnächst ein Pflegeheim entstehen.

Foto: Lars-Peter Dickel

Bad Berleburg.  Klärende Gespräche mit Bau- und Heimaufsicht für Projekt auf dem Areal der früheren Tennisplätze „An der Odebornskirche“ stehen jetzt an.

Die Planungen für ein neues Pflegeheim auf dem Areal der früheren Tennisplätze „An der Odebornskirche“ werden konkreter.

Nachdem die politischen Gremien der Stadt Bad Berleburg Ende Juni/Anfang Juli zunächst einem Optionsvertrag für den Verkauf eines Teils des städtischen Geländes zugestimmt hatten, liefen mittlerweile die Detail-Planungen, teilte Regina Linde, im Rathaus Leiterin des Fachbereichs Bürgerdienste, jetzt im Ausschuss für Soziales, Bildung, Sport und Kultur mit. Und in den nächsten Wochen sei die Stadt an einem Gespräch zwischen Betreiber, Projektentwickler sowie der Bau- und Heimaufsicht des Kreises Siegen-Wittgenstein beteiligt. Dabei sollen die vorliegenden Pläne abgestimmt werden. Das komplette Pflegeheim-Projekt solle dann zur nächsten Plenarwoche Ende November/Anfang Dezember den städtischen Gremien vorgestellt werden.

Bedarf für Pflegeplätze gegeben

Bereits im Frühjahr hatte der Kreis Siegen-Wittgenstein der MENetatis GmbH aus Bergheim gemeinsam mit der Projektentwicklungsgesellschaft Immotec aus Offenbach die Bedarfsbestätigung für eine neue Pflege-Einrichtung in Bad Berleburg mit 80 Plätzen gegeben, davon zehn für Kurzzeitpflege. Diese Einrichtung würde also in die aktuelle Pflegebedarfsplanung für Wittgenstein passen.

Gemeinsam mit dem Investor hatte das städtische Immobilien-Management dann verschiedene Grundstücke im Kernstadt-Bereich angeschaut, darunter die leerstehende AHG-Klinik, das ehemalige Kriegsblindenheim.

Auch für Wohnmobile ist noch Platz

Später entschied sich MENetatis dann für einen großen Teil des Areals mit den früheren Tennisplätzen zwischen Feuerwehrhaus, Bauhof und Odeborn. Hier könnten neben dem Pflegeheim auch noch einige Stellplätze für Wohnmobile entstehen, wie schon vor Jahren einmal politisch andiskutiert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben