Schützenfest Birkelbach

Oberlausitzer Michael Pilz ist Schützenkönig in Birkelbach

Der Birkelbacher Hofstaat 2019 mit dem Königspaar Kim Pilz und Michael Pilz (Mitte) sowie dem Geck Guido Mehrländer (Mitte-Unten).

Der Birkelbacher Hofstaat 2019 mit dem Königspaar Kim Pilz und Michael Pilz (Mitte) sowie dem Geck Guido Mehrländer (Mitte-Unten).

Foto: Bastian Grebe

Birkelbach.   Der Großhandelskaufmann wählt seine Frau Kim Sophie zu seiner Königin und setzt eine Schützentradition in der Familie seiner Frau fort.

Das Vogelschießen am Vorabend des Schützenfestsamstages bringt es mit sich, dass sich der Fall des Vogels bisweilen bis tief in die Nacht hinzieht. Auch in diesem Jahr jubelte der neue Schützenkönig erst nach Mitternacht. Um 0.37 Uhr war es endlich vollbracht. Das Schützenvolk in Birkelbach wird nun von einem Oberlausitzer regiert.

Der Großhandelskaufmann Michael Pilz erkor seine Frau Kim Sophie zu seiner Königin. Die Birkelbacherin, die vor fünf Jahren bereits Jugendkönigin war, lebt mit ihrer Familie am Möhnesee. Sie freute sich daher umso mehr, dass sich ihr Ehemann in ihrem Geburtsort im Ringen um den Vogel durchsetzen konnte. „Michael hat sich das im letzten Jahr überlegt und dieses Jahr gesagt: Dann machen wir das einfach.“, sagte die neu gekrönte Königin. Am Samstagnachmittag wurde das neue Königspaar mit ihrem Hofstaat jubelnd am Schützenheim begrüßt.

Seit der Änderung des Festablaufes 2014, wird beim Schützenverein Birkelbach bereits am Freitagabend des Schützenfestwochenendes der Vogel von der Stange geholt. Um 17 Uhr am Freitag begann das Schützenfest mit dem Antreten beim Schützenheim. Unter musikalischer Begleitung der Sauerlandmusikanten verbrachten die gut gelaunten Schützenschwestern und -brüder und die zahlreichen Gäste einen fröhlichen, unterhaltsamen Abend. Selbst der zwischenzeitlich einsetzende Starkregen tat der guten Stimmung keinen Abbruch und hielt die zahlreichen Anwärter auf die verschiedenen Preise und die Königswürde nicht davon ab, ihr Glück an der Vogelstange zu versuchen.

Stolzer Ehrenvorsitzender

Nachdem die Preise der Sponsoren gefallen waren, begann die Jagd auf den Schüler- und den Jugendvogel. Der Schülervogel wurde schließlich von Jannis Weidele erlegt. Anschließend kämpften die Anwärter auf den Jugendkönig um die Regentschaft. Neue Jugendkönigin wurde Julia Walsch, die mit Prinzregent Eric Liedke im kommenden Jahr die Schützenjugend anführen wird. Es ist nicht alltäglich, dass ein Jugendhofstaat von einer weiblichen Königin regiert wird. Die 20-jährige Julia Walsch ist seit ihrer Kindheit in besonderer Weise mit dem Schützenverein aus Birkelbach verbunden. Ihr Großvater ist Ehrenvorsitzender Fritz Hoffmann, der sicherlich besonders stolz ist, dass seine Enkelin nun die Jugendkönigswürde trägt.

Krönung

Nach dem Festzug mit den befreundeten Vereinen, der Musikkapelle Irmgarteichen und dem Tambourcorps Erndtebrück wurden die neuen Majestäten am Samstag feierlich gekrönt und die Schützenpreise überreicht. Bis spät in die Nacht feierte das Schützenvolk in der angrenzenden Mehrzweckhalle.

Am Sonntagmorgen ließen die Schützen nach dem Feldgottesdienst und dem zünftigen Frühschoppen das Festwochenende gemütlich ausklingen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben