Trickanrufe

Polizei warnt in Siegen-Wittgenstein vor Telefonbetrügern

Vorsicht bei Telefonanrufen: Die Polizei warnt Senioren vor neuen Maschen der Betrüger.

Vorsicht bei Telefonanrufen: Die Polizei warnt Senioren vor neuen Maschen der Betrüger.

Foto: WAZ-Fotopool

Kreis Siegen-Wittgenstein.  Telefonbetrüger suchen sich vor allem Senioren als Opfer aus. Polizei gibt Tipps, wie man Betrüger erkennt und wie Opfer sich verhalten sollen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aktuell versuchen wieder Telefonbetrüger ihr Glück. So gingen jetzt kreisweit gleich mehrere Anrufe bei Senioren ein. Die Betrüger nutzten bei ihren Anrufen durchaus unterschiedliche Geschichten, um sich entweder das Vertrauen der Angerufenen zu erschleichen oder aber gezielt psychischen Druck auf ihre Opfer auszuüben.

In zwei Fällen täuschten die Anrufer bei Telefonaten mit älteren Menschen vor, sie seien echte Polizisten. Unter der dann üblichen Masche versuchten sie den Angerufenen weiß zu machen, in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft sei eingebrochen worden. Bei zwei anderen Anrufen gaben die Betrüger vor, dass gegen die Angerufenen Pfändungsbeschlüsse der Rechtsabteilung der Landesbank vorlägen. Glücklicherweise gingen die Täter in allen Fällen leer aus.

Vorsicht bei Anrufen!

Das zuständige Siegener Kriminalkommissariat schließt aber weitere Betrugsanrufe nicht aus und bittet daher insbesondere ältere Menschen um entsprechende Vorsicht am Telefon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben