Bad Berleburg.

„Qualität der Anlagen wird nachhaltig gestärkt“

Mit einer Million Euro aus Bundesmitteln und finanziellen Eigenleistungen der Stadt Bad Berleburg soll die Sportanlage auf dem Stöppel saniert werden.

Mit einer Million Euro aus Bundesmitteln und finanziellen Eigenleistungen der Stadt Bad Berleburg soll die Sportanlage auf dem Stöppel saniert werden.

Foto: Lars-Peter Dickel

Bad Berleburg.   Das war eine gute Nachricht. Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat im Rahmen des Programms zur „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend, und Kultur“ eine Million Euro für die Sanierung des Bad Berleburger Stöppels bewilligt (wir berichteten). Der Immobilienmanager der Stadt Bad Berleburg, Manuel Spies, erläutert auf Anfrage dieser Zeitung, was genau mit dem Geld passieren wird.

Das war eine gute Nachricht. Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat im Rahmen des Programms zur „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend, und Kultur“ eine Million Euro für die Sanierung des Bad Berleburger Stöppels bewilligt (wir berichteten). Der Immobilienmanager der Stadt Bad Berleburg, Manuel Spies, erläutert auf Anfrage dieser Zeitung, was genau mit dem Geld passieren wird.

Welche Maßnahmen sind geplant?

Manuel Spies: Der Förderantrag zielt auf die Anlagen des „Sportzentrums auf dem Stöppel“ in ihrer Gesamtheit ab. Inhalte des Förderantrages sind Maßnahmen im Rothaarbad, der Dreifachturnhalle, den Leichtathletikanlagen und am Mehrzweckgebäude.

Welchen Kostenrahmen wird die Sanierung haben?

Der Förderantrag sieht ein Gesamtvolumen von 1,38 Millionen Euro vor. Hierauf wurde seitens des Fördermittelgebers eine Förderung in Höhe von einer Million Euro in Aussicht gestellt.

Wie hoch ist der Eigenanteil der Kommune?

Der Eigenanteil der Kommune beträgt zehn Prozent. Die vorgenannte Fördersumme wurde jedoch seitens des Fördermittelgebers auf eine Million Euro reduziert, da das Programm mehrfach überzeichnet ist.

Welches Zeitfenster für Ausschreibung und Arbeiten gibt es?

http://Berleburg_erhält_1_Million_für_Sanierung_des_Sportzentrums{esc#216916917}[news]Die Maßnahmen sind zur Umsetzung in den Haushaltsjahren 2019 bis 2021 vorgesehen. Zudem steht das Jahr 2022 für etwaige Restarbeiten zur Verfügung.

Welche Auswirkungen werden die Arbeiten für den Schul- und Vereinssport haben?

Die Qualität der Sportanlagen wird durch den Einsatz der Fördermittel nachhaltig gestärkt. Während der Ausführung der Arbeiten kann es in den jeweils betroffenen Anlagen zu einer eingeschränkten Verfügbarkeit kommen.

Welche Eigenleistungen werden von den Nutzern der Anlage erwartet? Schulen und Fußballer könnten ja da oben auch mal rundum Müll sammeln?

http://Zu_viele_Löcher_im_Zaun_–_„Hilferuf“_an_Stadt_und_Sponsoren{esc#9157473}[news]Eigenleistungen der Nutzer der Sportanlagen sind seitens des Fördermittelgebers ausdrücklich erwünscht. Diesbezüglich wurden bereits im Vorfeld der Antragstellung Abstimmung zur Kooperation getroffen und im Rahmen des Förderantrags gewürdigt. Die Stadt Bad Berleburg wird mit den betroffenen Vereinen im Rahmen der Umsetzung noch in eine weitere Abstimmung gehen und ist offen für eventuelle Zusatzmaßnahmen.

Gibt es Teile der Sportanlagen auf dem Stöppel, die wegfallen, um den Unterhaltungsaufwand zu verringern?

Die Fördermittelgewährung spielt auf das Zusammenspiel aller Anlagen des „Sportzentrums Auf dem Stöppel“ und deren überregionaler Wirkung ab. Angesichts der Reduzierung der Fördersumme sind die Maßnahmen noch abzustimmen. Zum Förderantrag sind Koordinierungsgespräche mit dem Fördermittelgeber angekündigt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben