Schule

Realschüler aus Erndtebrück erleben Handwerk hautnah

Die Bau-AG der Realschule Erndtebrück entwirft ein Schullogo aus Fliesen. Das Projekt der Realschule und der Firma Busch Fliesen wurde jetzt erfolgreich abgeschlossen.

Die Bau-AG der Realschule Erndtebrück entwirft ein Schullogo aus Fliesen. Das Projekt der Realschule und der Firma Busch Fliesen wurde jetzt erfolgreich abgeschlossen.

Foto: Realschule Erndtebrück

Mitarbeiter um Firmenchef Michael Busch haben Schülern die Technik des Fliesenlegens vermittelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erndtebrück. In den vergangenen Wochen erlebten die Schüler der Bau AG der Realschule Erndtebrück das Handwerk hautnah. Von der Planung bis zur Realisierung durchliefen die Schüler der 8. bis 10. Klasse alle notwendigen Schritte. Am Ende stand die Fertigstellung eines Fliesenspiegels mit dem Schullogo. So konnten die Schüler praktische Erfahrungen im Handwerk sammeln, sowie einen interessanten Beruf mit Zukunft kennenlernen.

Gewinn für beide Seiten

Unterstützt wurden die Schüler um Techniklehrer Andreas Heinrich dabei von der Firma Busch Fliesen aus Schameder, die auch die Materialien kostenfrei zur Verfügung stellte. Mehrere Nachmittage nahmen sich die Mitarbeiter um Firmenchef Michael Busch Zeit, um den Schülern die Technik des Fliesenlegens, aber auch alle notwendigen planerischen Entscheidungen näher zu bringen. „Eine solche Aktion gibt uns als Betrieb die Möglichkeit, auf den Beruf des Fliesenlegers aufmerksam zu machen. Aber generell ist es einfach wichtig, dass das Handwerk den Kontakt zu Schulen sucht und den Jugendlichen aufzeigt, welche Möglichkeiten auch das Handwerk bietet“, so Michael Busch.

Neben den gewohnten Partnerschaften der Realschule war dieses Projekt eine neue Variante, die Berufswelt in die Schule zu holen. Nach einem gemeinsamen Projekt mit der Firma Berge Bau war dies das zweite erfolgreich durchgeführte Projekt der Bau AG in diesem Schuljahr. Die Bau AG existiert nun im zweiten Jahr. Gemeinsam mit Techniklehrer Andreas Heinrich bauen und reparieren die Schüler alle möglichen Dinge. Zuletzt wurden Schaukästen auf Vordermann gebracht und ein Basketballkorb erneuert. Ebenfalls tatkräftig unterstützten die Jungs den Bau des Klettergartens der Realschule, der im letzten Herbst realisiert werden konnte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben