Flugsport Wittgenstein

Schameder: Glücklicher Philipp Pithan absolviert Freiflug

Flugschüler Philipp Pithan (Mitte) mit seinen beiden Fluglehrern Felix Nölling und Petra Steiner.

Flugschüler Philipp Pithan (Mitte) mit seinen beiden Fluglehrern Felix Nölling und Petra Steiner.

Foto: FSV Schameder-Wittgenstein e.V

Schameder.  Bei den Segelfliegern konnte Flugschüler Philipp Pithan nach drei Überprüfungsstarts seine langersehnten Alleinflüge absolvieren.

Am vergangenen Wochenende nutzten die Flieger in Schameder einen weiteren schönen Tag zum Fliegen. Bei den Segelfliegern konnte Flugschüler Philipp Pithan nach drei Überprüfungsstarts seine langersehnten Alleinflüge absolvieren.

Lesen Sie auch:

Redakteurin Britta Prasse im Selbstversuch: Mit dem Segelflieger über Wittgenstein

FSV Schameder sorgt für eine Deutschland-Premiere

Wie in der Segelflugausbildung vorgegeben hob er erstmals dreimal ohne einen Fluglehrer ab und genoss die große Freiheit in der Platzrunde. Nach der dritten Landung stieg er überglücklich und stolz aus dem Schulflugzeug vom Typ Ask 13 aus. Zurück am Start empfingen ihn alle anwesenden Fliegerkameraden mit ihren Glückwünschen. Traditionell gab es den selbstgepflügten, zu dieser Jahreszeit leider etwas verwelkten, „Blumenstrauß“ und natürlich den Klaps auf den Allerwertesten für das zukünftige gute Thermikgefühl. Dank seiner Ausdauer und der regelmäßigen Teilnahme am Flugbetrieb schaffte Philipp seinen Freiflug noch in diesem Jahr kurz vor dem Segelflugsaisonende.

Wer auch den Traum vom Fliegen erleben möchte, ist jederzeit auf dem Flugplatz Schameder willkommen. Weitere Informationen er Internetseite www.flugplatz-schameder.de

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben