PS-Spektakel

Tractorpulling in Berghausen begeistert Tausende Zuschauer

Marius Müller will mit seinem Trecker in der Klasse 4,5 Tonnen hoch hinaus.

Marius Müller will mit seinem Trecker in der Klasse 4,5 Tonnen hoch hinaus.

Foto: Hans Peter Kehrle / WP

Berghausen.  PS-Fans kamen beim Tractorpulling in Berghausen auf ihre Kosten. Es ist ein Spektakel für verrückte Liebhaber, die aus ganz Deutschland kommen.

Bebender Boden, aufsteigende Rauchschwaden, brennende Zeltplanen und ohrenbetäubender Lärm lassen keinen Zweifel daran, dass der Tractorpulling-Zirkus wieder im beschaulichen Berghausen Halt macht. Bereits zum siebten Mal verwandelt sich das 1600-Seelen-Dorf zum Motorsport-Mekka für frenetische, abgedrehte und ausgelassen feiernde PS-Fans. Dabei bietet das Farm,- und Tractorpulling ein herrlich erfrischendes Kontrastprogramm zum glamourösen Flair der Motorsport Königsklasse Formel 1. Während die Boliden von Sebastian Vettel und Co mit Filigranität und Geschwindigkeit überzeugen, strotzt das Spektakel in der Berghäuser Aue förmlich vor Kraft und roher Power – Heavy Metal statt Beethovens fünfter eben.

Und genau diese Eigenschaften des Sports bringen seit Jahren nun schon Tausende begeisterte Zuschauer auf das Gelände der Berleburger Ortschaft und lassen die Massen auf den Holztribünen komplett eskalieren. Ein langgezogenes „Full Pull“ dröhnt aus den Lautsprecherboxen, als „Bad Justice“ in der 3,5-Tonnen-Klasse seinen Boliden trotz massig Gegengewicht über einhundert Meter über das Feld in Berghausen zieht und sich somit für das Finale qualifiziert hat – besser wird es nicht, für den Fahrer und die Fans, die das geschickte Spiel mit der Kupplung des Traktors anerkennend mit großem Applaus honorieren.