Todesfall

Trauer um Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg

Die Familienfahne hängt auf Halbmast auf Schloss Berleburg. Es herrscht Trauer um Prinz Richard .

Die Familienfahne hängt auf Halbmast auf Schloss Berleburg. Es herrscht Trauer um Prinz Richard .

Foto: Christoph Vetter

Bad Berleburg.   Traurige Nachricht aus dem Schloss Berleburg. Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Diese traurige Nachricht bestätigte Johannes Röhl, Forstdirektor der Berleburg’schen Rentkammer: „Prinz Richard ist am späten Montagnachmittag friedlich eingeschlafen.“

Auf dem Dach des Mittelbaus auf Schloss Berleburg hängt seit Dienstagfrüh die Familienfahne mit dem Wappen des Hauses Sayn-Wittgenstein, dessen Chef Prinz Richard war, auf Halbmast.

Familienwappen auf Halbmast

Wegen des unerwarteten Todes von Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg weht auf Schloss Berleburg die Fahne mit dem Familienwappen auf Halbmast.
Familienwappen auf Halbmast

Er starb ein knappes Jahr vor seiner Goldhochzeit mit Prinzessin Benedikte von Dänemark, der Schwester von Königin Margrethe. Durch diese Verbindung und seine Stellung genoss der Berleburger Prinz in allen europäischen Königshäusern und bei den Mitgliedern des Hochadels höchstes Ansehen.

Das dänische Königshaus hat für den Vormittag eine offizielle Pressemitteilung angekündigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben