Unfall

Unfall in Bad Berleburg: B 480 war vorübergehend gesperrt

Glimpflich endete ein bislang noch unklarer Fahrfehler eines Lkw-Fahrers auf der B 480 Richtung Albrechtsplatz am Mittwochmittag.

Glimpflich endete ein bislang noch unklarer Fahrfehler eines Lkw-Fahrers auf der B 480 Richtung Albrechtsplatz am Mittwochmittag.

Foto: Matthias Böhl

Bad Berleburg.  Auf der B 480 in Richtung Albrechtsplatz ist es am Mittwochmittag zu einem Lkw-Unfall gekommen.

Glimpflich endete ein bislang noch unklarer Fahrfehler eines Lkw-Fahrers auf der B 480 Richtung Albrechtsplatz am Mittwochmittag. Der Mann war mit seinem Lkw, der Großgastronomien beliefert, auf der B 480 von Dödesberg in Richtung Albrechtsplatz unterwegs, als er in einer Linkskurve geradeaus fuhr und in den Graben stürzte.

Der Polizei gegenüber gab der Mann an, er sei einem Reh ausgewichen. Die Spurenlage jedoch zeigt vor Ort keinen Ausweichversuch, sondern vielmehr ein Geradeausfahren und ein Abkommen von der Fahrbahn in den unbefestigten Randstreifen und den Graben. Auf der Beifahrerseite liegend und mit den Rädern der Fahrerseite in der Luft kam der Laster zum Liegen.

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt und konnte den Lkw selbst verlassen. Zur Bergung forderte die Polizei eine Kranfirma aus Lennestadt an. Zur Bergung des Lkw musste die B 480 zwischen Dödesberg und dem Albrechtsplatz voll gesperrt werden.

Weitere Informationen auf wp.de/wittgenstein.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben