Kita

Wittgensteiner AWO-Kitas planen schon für Weihnachten

Der Kindergarten Martin Luther Straße singt den Klassiker In der Weihnachtsbäckerei. Im Hintergrund Neele Gebhardt als der E

Der Kindergarten Martin Luther Straße singt den Klassiker In der Weihnachtsbäckerei. Im Hintergrund Neele Gebhardt als der E

Foto: Awo Erndtebrück

Erndtebrück.   Vertreter der AWO Kindergärten Oberndorf, Erndtebrück und Wingeshausen bereiten das Musical „Seraphines größter Weihnachtswunsch“ vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kürzlich trafen sich viele ehrenamtliche Helfer, Angehörige diverser Vereine, sowie Vertreter der AWO Kindergärten Oberndorf, Erndtebrück und Wingeshausen im „Klöneck“, um „Großes“ vorzubereiten: Denn am 29.November um 17 Uhr soll es endlich so weit sein: das Musical „Seraphines größter Weihnachtswunsch“ soll dann als Jubiläumskonzert in der evangelischen Kirche in Erndtebrück ein zweites Mal aufgeführt werden.

Großer Zuspruch

Da das Konzert 2016 einen sehr großen Zuspruch fand, wurde es von Sabine Rothenpieler zum 100- jährigen Jubiläum der Arbeiterwohlfahrt extra umgeschrieben, um die breite Angebotspalette der Organisation mit abzubilden. „Ich bin sehr stolz, dass hierbei die Hauptrolle der Seraphine, wie schon in 2016, von Neele Gebhardt gespielt wird“, so Sabine Rothenpieler, die Autorin der Geschichte. Worum geht es in dem Stück nochmal? Seraphine ist ein Engel und wohnt im Himmel.

Jedes Jahr schaut sie sich die Weihnachtszeit auf der Erde durch ihr Fernrohr an. Da sie jedoch dabei durch eine Ungeschicktheit ihr Fernrohr verliert, geht ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung, die Weihnachtszeit auf der Erde einmal „live“ mitzuerleben.

Nach dem der Nikolaus, gespielt von Lothar Pätzold, dem 1. Vorsitzenden des AWO Ortsvereines Bad Berleburg, dem kleinen Engel Mut zu spricht, tritt sie den Weg zur Erde an.

Auf ihrer Suche nach dem Fernrohr lernt sie viele Einrichtungen, z.B. Kindergärten, Schulen, Behindertenwerkstätten oder die Kirche kennen, wo Weihnachten gestaltet und gefeiert wird. Ob sie ihr Fernrohr wieder finden wird, bleibt dabei ein Geheimnis.

Zahlreiche Einrichtungen dabei

Folgende Einrichtungen und Vereine konnten für die Umsetzung bis jetzt gewonnen werden: AWO Kindertagesstätte Oberndorf, AWO Kindergarten „Pfiffikus“ Erndtebrück, AWO Kindergarten Wingeshausen, die AWO Werkstatt Schameder, sowie Thomas Janetzki von der evangelischen Kirchengemeinde Wingeshausen als Pfarrer.

Da es sich um ein Musical handelt, darf die musikalische Begleitung durch Alexander Klose sowie den Chor „BelCanto“ aus Erndtebrück nicht unerwähnt bleiben. Weitere Akteure sind Paul und Nils Klammt, Jonas Rothenpieler sowie Annika Gebhardt, Jakob Gebhardt und Christina Brosig als Vorleserin.

Weitere Nachrichten, Bilder und Videos aus Wittgenstein finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben