Android - Betriebssystem für Smartphones

Android ist die am häufigsten verwendete Plattform für mobile Multifunktionsgeräte. Das auf Linux basierende quelloffene Betriebssystem lässt sich mit Hilfe von "Apps" um unzählige Funktionen erweitern. Entwickelt wurde es mit tatkräftiger Hilfe des Suchmaschinen-Riesen Google.

Mit der Gründung der Open Handset Alliance (angeführt von Google) im Jahr 2007 begann der Siegeszug des Betriebssystems Android, welches heute die am häufigsten verwendete Plattform für mobile Geräte ist. Das Besondere an dem auf Linux basierenden System ist seine Quelloffenheit ("open source"), die grundsätzlich jedem erlaubt, an der Entwicklung der Software mitzuwirken. Ähnlich wie bei Apples iPhone lässt sich ein Android-Gerät mit Hilfe von "Apps" um unzählige Funktionen erweitern. Das erste erhältliche Smartphone mit diesem Betriebssystem war Ende 2008 das HTC Dream, welches hauptsächlich unter dem Namen "T-Mobile G1" bekannt ist.