Nachhaltigkeit

Wo man in Südwestfalen nachhaltig einkaufen kann

Süßigkeiten zum selbst abfüllen. In einigen Städten gibt es bereits Unverpacktläden – auch in Südwestfalen.

Süßigkeiten zum selbst abfüllen. In einigen Städten gibt es bereits Unverpacktläden – auch in Südwestfalen.

Foto: Svenja Hanusch

Südwestfalen.   Unverpackt oder direkt vom Hof: Auf unserer Übersicht finden Sie Bauernläden, nachhaltige Produkte und Repair-Cafés in der Region.

Nudeln, Haferflocken oder Süßigkeiten – in einigen Unverpacktläden können sich Käufer ihre Lebensmittel in selbstmitgebrachte Behälter abfüllen lassen und so Plastikmüll vermeiden. Wer lieber regionale Produkte kaufen möchte, bekommt frische Eier, Milch und Fleisch oft direkt vom Hof.

Einige der Hofläden finden Sie auf der Google-Maps-Karte. Ebenso sind dort Unverpacktläden sowie Treffpunkte einiger Repair-Cafés der Region zusammengestellt. Dabei handelt es sich um eine Auswahl an Läden in der Region. Sollten Sie weitere Hofläden, Repair-Cafés oder Foodsharing-Stellen kennen, geben Sie uns Bescheid.

Einfach auf der Google-Maps-Karte auf die Symbole klicken. Dann erfahren Sie die Adresse des Hofladens oder des Repair-Cafés. Sollte Ihnen die Karte nicht angezeigt werden, klicken Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben