Das Handy wird zur Internet-Maschine

Hochauflösender Bildschirm, Digitalkamera, unzählige Apps. Ein Smartphone kann vieles, was ein normales Mobiltelefon nicht kann. Der Boom der Smartphones begann 2007, als Apple das erste iPhone präsentierte. Mittlerweile hat die Konkurrenz aufgeholt.

In den letzten Jahren haben Smartphones den Mobilfunkmarkt grundlegend verändert. Spätestens mit dem iPhone von Apple nahm die Smartphone-Welle ihren Lauf. Im Gegensatz zu einem Mobiltelefon verfügen Smartphones über ein Betriebssystem, einen hochauflösenden Bildschirm, eine Digitalkamera und die Möglichkeit durch beispielsweise den App-Store kleine Anwendungsprogramme herunterzuladen. Man könnte ein Smartphone auch als einen kleinen tragbaren Computer mit einer Telefonfunktion bezeichnen.

Verwandte Themen