Libyen-Konferenz: Ende ausländischer Einmischung gefordert

Libyen-Konferenz: Ende ausländischer Einmischung gefordert
So, 19.01.2020, 17.26 Uhr

In Berlin hat am Nachmittag die internationale Libyen-Konferenz begonnen. Staats- und Regierungschefs wie Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, der türkische Präsident Recep Tayip Erdogan, Kreml-Chef Wladimir Putin und US-Außenminister Mike Pompeo nehmen teil. Ebenso der Chef der libyschen Einheitsregierung, Fajes al-Sarradsch, und der abtrünnige libysche General Chalifa Haftar. Die Bundesregierung und die UNO hoffen, dass es in Berlin zu einer Einigung über eine Festigung der Waffenruhe kommt.

Beschreibung anzeigen

In Berlin hat am Nachmittag die internationale Libyen-Konferenz begonnen. Staats- und Regierungschefs wie Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, der türkische Präsident Recep Tayip Erdogan, Kreml-Chef Wladimir Putin und US-Außenminister Mike Pompeo nehmen teil. Ebenso der Chef der libyschen Einheitsregierung, Fajes al-Sarradsch, und der abtrünnige libysche General Chalifa Haftar. Die Bundesregierung und die UNO hoffen, dass es in Berlin zu einer Einigung über eine Festigung der Waffenruhe kommt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Neueste Videos
    Sport Videos
    Lokal Videos