Meschede. Weniger Pflanzenschutzmittel sollen in der EU eingesetzt werden. Der Vorschlag scheiterte im Parlament. Warum Landwirte das gut finden.

Landwirte in Südwestfalen sind erleichtert. Vermutlich nicht nur hier. Die in der Europäischen Union sehr kontrovers diskutierten strengeren Pflanzenschutzvorschriften sind erst einmal vom Tisch. „Bei den Landwirten im Kreis Soest sorgte die Ablehnung im Europäischen Parlament für Aufatmen“, sagt Kreislandwirt Josef Lehmenkühler.