Kundeninformation

Lidl und Aldi Nord: Drei Hackfleisch-Sorten zurückgerufen

Hackfleisch dieser Sorte wurden bei Lidl verkauft - und werden nun vom Hersteller zurückgerufen. Der Grund: Es könnten sich kleine Plastikteilchen in dem Produkt befinden.

Hackfleisch dieser Sorte wurden bei Lidl verkauft - und werden nun vom Hersteller zurückgerufen. Der Grund: Es könnten sich kleine Plastikteilchen in dem Produkt befinden.

Foto: Handout

Münster.  Drei Hackfleisch-Sorten, die bei Lidl und Aldi Nord verkauft wurden, werden zurückgerufen. In diesen Produkten könnten Plastikteilchen stecken.

Der Hersteller "Westfalenland Fleischwaren" ruft drei Rinderhack-Produkte zurück, weil im Fleisch womöglich rote Kunststoff-Teilchen stecken könnten. Betroffen seien Hack-Päckchen, die bei Lidl und Aldi Nord verkauft worden sind. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat eine entsprechende Warnung veröffentlicht.

Rückruf von Hackfleisch: Diese Produkte sind betroffen

  • Hersteller: "Westfalenland Fleischwaren GmbH"
  • Vertrieben bei: Lidl und Aldi Nord
  • Betroffene Produkte: "Landjunker Rinderhackfleisch" 500g, "Meine Metzgerei Rinderhackfleisch" XXL 800g, "Landjunker Familienpackung Rinderhackfleisch" 800g
  • Haltbarkeit: "Landjunker Rinderhackfleisch" 19. Juli und 20. Juli, "Meine Metzgerei Rinderhackfleisch" XXL 20 Juli und 21. Juli / "Landjunker Familienpackung Rinderhackfleisch" 800g 20. Juli
  • Grund der Warnung: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in den betroffenen Produkten rote Kunststoff-Fremdkörper (kleiner als 3 Millimeter) enthalten sind

Aufgrund der möglichen Verunreinigung sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren, teilt der Hersteller mit.

Hier finden Sie weitere aktuelle Rückrufe von Lebensmitteln und Produkten

Möglicherweise Plastik in Hackfleisch: Kaufpreis wird bei Rückgabe erstattet

Der Kaufpreis werde erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Von dem Rückruf seien ausschließlich die oben genannten Produkte mit dem oben genannten Verbrauchsdatum betroffen. Andere bei Lidl und Aldi Nord verkaufte Produkte des Herstellers Westfalenland müssen nicht zurückgegeben werden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben