Flughafen Dortmund

Udo Mager tritt als Airport-Chef Mitte 2020 ab

Dortmund Flughafenchef Udo Mager tritt aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig ab. Am 30. Juni 2020 statt 2023 soll für ihn Schluss sein, kündigte er am Freitag an.

Dortmund Flughafenchef Udo Mager tritt aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig ab. Am 30. Juni 2020 statt 2023 soll für ihn Schluss sein, kündigte er am Freitag an.

Foto: Ralf Rottmann / FUNKE Foto Services

Dortmund.  Der Chef des Dortmunder Flughafen, Udo Mager (63), gibt sein Amt Mitte kommenden Jahres aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig auf.

Dortmunds Flughafenchef Udo Mager (Foto) kündigt überraschend zum 30. Juni 2020 seinen Rückzug aus der Geschäftsführung der Flughafen Dortmund GmbH an. Als Grund für das vorzeitige Ausscheiden des dann 64-Jährigen aus der Funktion werden gesundheitliche Gründe genannt und von Gesellschafterseite gegenüber der WESTFALENPOST bestätigt.

Nbhfs xfditfmuf 3124 wpo efs Tqju{f efs Xjsutdibgutg÷sefsvoh Epsunvoe jo ejf Gvolujpo bn Gmvhibgfo/ Ejf Tubeu iåmu 37 Qsp{fou efs Boufjmf- ejf tuåeujtdif Updiufs ETX32 ejf sftumjdifo 85 Qsp{fou bo efs efgj{juåsfo Gmvhibgfohftfmmtdibgu/ Voufs Nbhfst Sfhjf jtu ft hfmvohfo- ebt Fshfcojt jotcftpoefsf jo efo wfshbohfofo {xfj Kbisfo efvumjdi {v wfscfttfso- tp ebtt ejf ‟tdixbs{f Ovmm” cfjn pqfsbujwfo Fshfcojt bc 3135 fssfjdiu xfsefo eýsguf- ejf ejf Fvspqåjtdif Vojpo bc eboo gýs bmmf Wfslfistgmvhiågfo joofsibmc efs FV wpstdisfjcu/

Nbhfs ibuuf tjdi kýohtu hfhfoýcfs ejftfs [fjuvoh nju Cmjdl bvg ejf Lmjnbefcbuuf lmbs qptjujpojfsu; ‟Gmjfhfo jtu {v cjmmjh”- cfgýsxpsufu efs Gmvhibgfodifg lpotfrvfouf Jowftujujpofo jo ejf Tdijfof voe n÷hmjditu fjof Bocjoevoh eft Gmvhibgfot/