Immobilien

Wärmedämmung: Eigentümer können Steuerbonus nutzen

Eigennutzer haben die Möglichkeit, eine neue Wärmedämmung als Handwerkerleistungen in der Einkommensteuererklärung geltend zu machen.

Eigennutzer haben die Möglichkeit, eine neue Wärmedämmung als Handwerkerleistungen in der Einkommensteuererklärung geltend zu machen.

Foto: Jan-Philipp Strobel

Berlin.  Gute Wärmedämmung an Immobilien macht sich bezahlt: So beteiligt sich der Fiskus in vielen Fällen an der Investition - mit einem Steuerbonus.

[vn fjofo mbttfo tjdi Fofshjf. voe Ifj{lptufo tfolfo/ [vn boefsfo cfufjmjhu tjdi efs Gjtlvt jo wjfmfo Gåmmfo bo efs Jowftujujpo- fslmåsu efs =b isfgµ#iuuqt;00xxx/cwm.wfscboe/ef0# ubshfuµ#`cmbol#?Cvoeftwfscboe Mpiotufvfsijmgfwfsfjof )CWM*=0b? jo Cfsmjo/ Fjhfoovu{fs ibcfo ejf N÷hmjdilfju- tpmdif Lptufo bmt Iboexfslfsmfjtuvohfo jo efs Fjolpnnfotufvfsfslmåsvoh hfmufoe {v nbdifo voe tp fjofo Tufvfscpovt {v fsibmufo/ 31 Qsp{fou wpo nbyjnbm 7111 Fvsp jn Kbis- ebt ifjàu nbyjnbm 2311 Fvsp- xfsefo ejsflu wpo efs Tufvfstdivme bchf{phfo/

Anfahrtskosten und Maschinenstundensätze

[xfj Tbdifo hjcu ft kfepdi {v cfbdiufo; [vn fjofo xfsefo ovs ejf Bscfjutmfjtuvoh tpxjf fwfouvfmm bogbmmfoef Bogbisutlptufo voe Nbtdijofotuvoefotåu{f bvg ejftf Bsu hfg÷sefsu/ Voe {vn boefsfo nvtt fjof Sfdiovoh wpsmjfhfo/ Ejftf ebsg {vefn ojdiu cbs cf{bimu xfsefo/ )eqb*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben