Kreditklemme

Experte warnt vor Finanznotstand im Mittelstand

Foto: WP

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kirchhundem. Der Kirchhundemer Unternehmensberater Christoph Rasche warnt vor einem branchenübergreifenden Finanznotstand bei kleinen und mittleren Betrieben im kommenden Jahr. Er rät Unternehmern schon jetzt gegenzusteuern, um die Liquidität zu sichern.

Rasche zitiert Gesamtmetallpräsident Kannegießer, um den Ernst der Lage in der Unternehmensfinanzierung auf den Punkt zu bringen: „2010 wird für unsere Industrie ein Jahr des finanziellen Keuchhustens werden.” Denn, so Rasche, auch und gerade der beginnende Aufschwung erhöhe den Kreditbedarf der Betriebe, weil die in der Krise reduzierten Lager wieder aufgestockt werden müssten.

Da sich aber die Bonität vieler Unternehmen durch die Verluste aus diesem Jahr absehbar verschlechtern dürfte, werde es für sie noch schwerer, noch teurer oder schlimmstenfalls sogar unmöglich, bei der Hausbank benötigtes Geld zu erhalten, warnt Rasche, der mit seiner Carat Consult GmbH auf die Beratung kleiner und mittlerer Firmen spezialisiert ist. Bei herabgesenktem Rating könne sogar der Zugang zu Förderkrediten versperrt sein. Auch die Bereitschaft der Banken zur Kreditvergabe wird sich nach Rasches Einschätzung zumindestens nicht verbessern. Denn ihnen drohten weitere hohe Abschreibungen auf riskante Wertpapiere, die das Eigenkapital schmälern.

„Viele Unternehmer”, so Rasche, „haben leider noch nicht erkannt, dass ihnen im Jahresverlauf 2010 zwei Dinge fehlen werden: Liquidität und Zeit.” Seinen Appell, „zu handeln, bevor es zu spät ist”, unterfüttert der Finanzexperte mit folgenden Empfehlungen:

Jetzt den eigenen Kapitalbedarf ermitteln.

Jetzt die Hausbank auf öffentliche Förderkredite wie das KfW-Sonderprogramm 2009 ansprechen.

Kreditanträge frühzeitig und mit allen nötigen Unterlagen stellen.

Jetzt mit einem Eigen-Rating die Maßstäbe der Hausbank kennenlernen und Chancen zur Verbesserung nutzen.

Auch in der Krise den Kontakt zur Hausbank offensiv und transparent gestalten.

Schlechte Zahlen aus diesem Jahr nie ohne Erläuterungen bei der Hausbank einreichen. Und: Frühzeitig qualifizierte Plan-Unterlagen für 2010 vorlegen, die die Zukunftsfähigkeit aufzeigen.

Christoph Rasche ist Mitglied der Fachgruppe Finanzierung & Rating beim KMU-Beraterverband, Düsseldorf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben