Plagiat

Fernuni Hagen: Wir tun unser Möglichstes

Foto: WP

Hagen. Die Fernuniversität Hagen setzt sich derzeit intensiv mit dem Vorwurf auseinander, der Briloner CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg habe bei seiner Dissertation abgeschrieben. „Wir tun unser Möglichstes, um den Beschuldigungen seriös, verantwortungsvoll und zeitnah nachzugehen“, versicherte gestern der Rektor der Hochschule, Professor Helmut Hoyer: „Wir wollen selbst möglichst bald Bescheid wissen.“

Die Internet-Plattform VroniPlag hatte vergangene Woche verkündet, auf 20 Prozent der Seiten von Sensburgs 2003 eingereichter juristischer Doktorarbeit Plagiate festgestellt zu haben. Der 40-jährige CDU-Politiker hatte die Vorwürfe zurückgewiesen.

Wie Hoyer mitteilte, sei die Fernuniversität von den VroniPlag-Betreibern per Mail auf die Vorwürfe hingewiesen worden und habe daraufhin eine Prüfung in die Wege geleitet. Das Vorgehen sei dabei klar geregelt: Der Promotionsausschuss der juristischen Fakultät werde sich jeden einzelnen Vorwurf vornehmen und die Faktenlage genauestens prüfen: „Das ist eine detailintensive Arbeit.“ Dann würden die beiden Gutachter der Dissertation um eine Stellungnahme gebeten, darauf werde eine Entscheidung getroffen. „Der Weg ist nicht neu“, sagte Hoyer, „aber wir haben ihn bisher noch nicht beschreiten müssen.“ Plagiats-Vorwürfe habe es in Hagen bislang nicht gegeben. Auch aus dem Korruptionsverdacht, bei dem es vor zwei Jahren um gekaufte Doktortitel ging, bei die Fernuniversität „mit blütenweißer Weste“ hervorgegangen.

Hoyer wollte sich nicht direkt zum Fall Sensburg äußern und betonte nur: „Es gilt zunächst die Unschuldsvermutung.“ Was die Kennzeichnung von Zitaten angehe, die Fußnoten, die Anführungszeichen - da müsse man sich jeden Einzelfall anschauen.

Eine Plagiats-Software wird nur bei Master- und Bachelor-Arbeiten eingesetzt - und da nur im Verdachtsfall. Jährlich werden an der Fernuni rund 30 Dissertationen eingereicht.

Immer wissen, was heute wichtig wird: Hier kostenlos für den täglichen WP-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben