Thomas T. Mercer Award

Hohe Auszeichnung für Professor Dieter Köhler

Foto: WP

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schmallenberg. Der ärztliche Direktor des Fachkrankenhauses Kloster Grafschaft in Schmallenberg, Professor Dr. Dieter Köhler, ist mit dem Thomas T. Mercer Award ausgezeichnet worden. Der amerikanische Preis wurde bisher nur an drei Europäer verliehen.

Ausgezeichnet wird außergewöhnliche Forschung im Bereich der Aerosole - das sind kleine in der Luft schwebende Teilchen - sowie in der Inhalationstoxikologie.

Köhler hatte wesentliche Arbeiten zur Inhalation von Insulin betrieben. Zudem entwickelte er eine Methode zur radioaktiven Markierung von Aerosolpartikeln aus Dosieraerosolen, die heute weltweiter Standart ist. Diese Dosieraerosole und Pulverinhalatoren sind zur Behandlung von Asthma und chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen weit verbreitet. Damit gelang es erstmalig zu bestimmen, wie viel von den freigesetzten Partikeln beziehungsweise Tröpfchen wirklich in der Lunge ankommt, um dort therapeutisch zu wirken.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Messung der Lungenreinigung durch Flimmerhärchen und Husten. Das spielt bei vielen Lungenerkrankungen, insbesondere in der Intensivmedizin bei beatmeten Patienten, eine große Rolle.

Der Preis ist eine Auszeichnung der amerikanischen Aerosolgesellschaft und der internationalen Aerosolgesellschaft in der Medizin. Er wird jährlich vergeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben