Veramed-Klinik schließt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Meschede. Rund ein Jahr nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens schließt die Veramed-Klinik in Meschede-Beringhausen endgültig ihre Türen.

Wenn der letzte Patient das Krankenhaus verlässt, das sich auf die ganzheitliche Behandlung von Tumorpatienten spezialisiert hat, sind 78 Mitarbeiter - vom Küchenpersonal über die kaufmännischen Angestellten bis zu Ärzten und Pflegern - arbeitslos. Über die endgültige Schließung informierte der Insolvenzverwalter Schulte-Kaubrügger gestern die Mitarbeiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben