TTK Anröchte

Zwei Stammspielerinnen sind schwanger

Foto: WP

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Anröchte. So ein Pech: Die Tischtennis-Damen des TTK Anröchte müssen ihre Titelambitionen in der 2. Bundesliga zurückschrauben, weil zwei Stammspielerinnen schwanger sind.

2. Damen-Bundesliga: TTK Anröchte - VfL Tegel (So. 14 Uhr / Sporthalle am Bürgerhaus). Neben Yang Henrich (Yang Yang), die auf Grund ihrer Schwangerschaft zurzeit nicht spielen kann, wird der TTK in dieser Saison auch auf Sabina Mast verzichten müssen. Sie erwartet ebenfalls Nachwuchs und sieht Mutterfreuden entgegen.

Meisterschaftschancen sinken

TTK-Manager Manfred Vogel meint dazu: „Wir hatten für diese Saison eine sehr starke Mannschaft zusammengestellt, die meiner Meinung nach in dieser Liga unschlagbar gewesen wäre. Wir hatten mit dem Gewinn der Meisterschaft in der Zweiten Bundesliga auch eine klare Zielvorgabe ausgegeben und das auch mit den Spielerinnen besprochen und abgestimmt. Nun müssen wir auf zwei Stammspielerinnen verzichten. Eine völlig unbefriedigende Situation, die wir aufgrund der Wechselstatuten aber leider nicht mehr ändern können. Es gab und gibt somit für diese Saison nur eine Lösung. Und da müssen wir uns ganz herzlich bei Andrea Bargel und Katja Schmidt bedanken. Andrea wird mehr Spiele bestreiten als vor der Saison vertraglich vereinbart und Katja Schmidt hat ihren Schläger wieder ausgepackt. Eine tolle Einstellung der Spielerinnen, die deutlich zeigt, wie verbunden sie - trotz aller räumlichen Entfernung - mit dem TTK Anröchte sind.“

Sonntag kommt Berlin-Tegel

Das Spiel gegen den VfL Tegel aus Berlin wird am Sonntag keine leichte Aufgabe sein. Die Mannschaft ist nicht zu unterschätzen, auch wenn es bisher nicht gut gelaufen ist. Mit Gabi Rohr verfügen die Gäste über eine Ausnahmespielerin, die in der vergangenen Saison auch schon Aimei Wang bezwungen hat und ebenfalls noch ungeschlagen ist. Constanze Heller und Marie Ollmer gelten als starke Spielerinnen, die jederzeit in der Lage sind, Punkte für ihr Team einzufahren.

Durch die Europameisterschaften in St. Petersburg kam die Liga nur schwer in Gang. Aber jetzt geht es Schlag auf Schlag.Der TTK Anröchte wird am Sonntag mit seiner zurzeit stärksten Aufstellung an die Tische gehen. Manfred Vogel: "Aimei Wang, Linda Creemers, Andrea Bargel und Katja Schmidt werden versuchen, zu gewinnen und die Tabellenführung zu verteidigen."

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben